Beginner

Anlage zur Integration

Geht es um die Integration von Komponenten und/oder kompletten Systemen ist neben dem beherrschen des Kernprozesses Aufbereiten, Fördern und Dosieren zusätzlich das Wissen zu Schnittstellen und Sonderfunktionen relevant, um die Applikation als ganzes um- und einsetzen zu können.

Inhaltsübersicht
  • Kurze allgemeine Einführung in die Dosiertechnik
  • Kennenlernen des relevanten Systems und seiner Komponenten
  • Besprechung der relevanten Materialdatenblätter TDS und MSDS
  • Überblick und Verwendung technische Dokumentation
  • Überblick Funktionen, Rüsten und Bedienen
  • Grundlagen Anlagenparametrierung
  • Erstellung Vergussprogramm Matrix und CNC
  • Schnittstellen, Externe Kommunikation und Sonderfunktionen
  • Wartung und Instandhaltung, inkl. Sonderfunktionen
  • Prozessüberwachung und Qualitätssicherung
  • Troubleshooting
Trainingsziele
  • Verstehen der Zusammenhänge Material - Dosiertechnik - Applikationsergebnis
  • Richtiges Rüsten und Anfahren des Systems
  • Sichere Bedienung und Handhabung des Systems und der Komponenten
  • Korrektes Einstellen der notwendigen Maschinenparameter
  • Zielgerichtete Erstellung von Matrix-Vergussprogrammen
  • Umsetzen einfacher CNC-Programmierung
  • Verstehen und beherrschen der Schnittstellen und Sonderfunktionen
  • Nachhaltige Wartung und Instandhaltung der Komponenten
  • Fehlerbilder, Alarme und Warnungen erkennen, interpretieren und Abstellmaßnahmen einleiten
Warum Sie teilnehmen sollten:

Das Training ist zum einen Grundlage für das Advanced Training und schafft zum anderen neben dem Erwerb von absolut notwendigem Grundlagenwissen zu Dosiertechnik und zum Umgang mit dem eingesetzten Klebstoff oder Vergussmaterial die Voraussetzungen für einen sicheren und produktiven Umgang mit dem relevanten System und seinen Komponenten.

Zielgruppe

Das Training richtet sich an Personen, die grundlegende Bedienschritte an einer Anlage zur Integration von Scheugenpflug durchführen. Grundlegende Bedienschritte umfassen das tägliche Auf- und Abrüsten, Bedienaufgaben, einfache Programmierung und Schnittstellenverständnis sowie Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten.

  • Operator / Bediener
  • Service / Instandhaltung
  • Prozessverantwortliche
  • Produktionsverantwortliche
  • Integratoren / Automatisierer
Weitere Informationen
Bestellnummer
3DLG00375
Schulungsdauer
2,5 Tage
Teilnehmerzahl
Maximal 6
Sprache
Deutsch, Englisch, weitere auf Anfrage
Methodik
Lehrgespräch, Gruppenarbeit/Fallmethode, Praxisübungen
Für Inhouse
Anlage(n) frei verfügbar, Raum mit Beamer, Flipchart
Relevante SystemeInline/Custom Cell/VDS oder ProcessModule mit Aufbereitung/Förderung Axxx und Dosierkopf

 

 

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Rainer Haslauer, Academy
Telefon+49 9445 9564 225