Systemlösung zur Applikation von Klebstoffen

Moderne Fügetechnologie zur Fixierung empfindlicher Bauteile

In immer mehr Bereichen verdrängt das Kleben tradierte Fügeverfahren wie Schrauben, Schweißen oder Nieten. Und das aus gutem Grund: Beim Kleben werden Fügeteile miteinander verbunden, ohne sie strukturell zu beeinträchtigen oder zu schädigen. Auch viele Leichtbauentwicklungen wären ohne das Kleben nicht möglich. Mit unserer Systemlösung steht prozesssicheren Klebprozessen für den Punkt- über den Linien- bis zum Flächenauftrag nichts im Wege. Schneller und präziser Klebstoffauftrag ohne Bauteilverschmutzung sind für unsere Systemlösung keine Herausforderungen mehr. 

Die klassischen Anforderungen im Überblick

 

 

Unsere Systemlösung

Unsere bewährte Systemlösung für den Auftrag von Klebstoffen besteht aus einer Materialaufbereitung und -förderung LiquiPrep LP804, einem Dosierer DosP DP803 und einer Dosierzelle DispensingCell DP803. Die Materialaufbereitung und -förderung und der Dosierer sind speziell für die Aufbereitung und Verarbeitung von flüssigen Vergussmedien geeignet. Das zuvor aufbereitete Vergussmaterial wird aus der Materialaufbereitung und -förderung über Materialleitungen zum Dosierer gefördert. Ein präzises Verkleben des Bauteils im dreidimensionalen Raum wird durch die Installation des Dosierers auf dem CNC-Achssystem der Dosierzelle sichergestellt.

Anwendungsbeispiele für applizierte Klebstoffe

Automotive-Kameramodul

Displays

Autotürgriffe